Steinbach

Basisdaten

Einwohner: 210*
Ausdehnung: 366,64 ha
Seehöhe: 411 m

* Stand 31.12.2016

Fotos aus dem Ortsteil Steinbach

Geschichte

Die Siedlung wurde erstmals im Jahr 1608 im Nádasdy-Urbar unter dem Namen „Stoanpak" genannt. In späteren Urkunden heißt der Ort „Stanpok", „Stainpoch" und schließlich Steinbach. Der ungarische Name hieß „Köpatak". 1608 wird schon eine Mühle genannt. Zu Steinbach gehört auch die Rotte Gschorrholz, früher auch Rotleiten. Der Ort lag an der österreichisch-ungarischen Grenze. Als die ungarischen Freischärler am 5.9.1921 bei Steinbach Richtung Kirchschlag auf österreichisches Territorium vordrangen, gab es in der „Schlacht bei Kirchschlag" sowohl auf österreichischer als auch auf ungarischer Seite etliche Tote.