Sie befinden sich hier: Home / Leben in Pilgersdorf / News / Details
21.06.18 00:00 Alter der Meldung: 147 Tage

Mehrtagesreise nach Dalmatien

Am letzten Tag der Erschaffung der Welt bemerkte der Schöpfer eine Hand voll Schönheiten in  seiner Hand die er noch für die Menschheit bestimmt hat. Entzückt von dem einzigartigen Blau des Meeres, das er kurz zuvor tief in den Schoß Europas gelegt hat, ließ er die übriggebliebenen Schönheiten an der mittleren Adria aus der Hand fallen. So entstand der Legende nach die Landschaft, die seit ewigen Zeiten die Stadt Biograd und Umgebung dominiert.

Gespannt diese Schönheiten zu entdecken starteten wir gut gelaunt in den frühen Morgenstunden zu unserer Reise. Mit einem Bus der Fa. Blaguss  gelenkt von dem uns gut bekannten  Chauffeur Hubert Hutter fuhren wir bis zu unserer ersten Station:  Zagreb. Dort erwartete uns schon Igor zu einer Stadtführung. Zu Fuß erkundeten wir die Altstadt von Zagreb. Wir besichtigten die Kathedrale  (aus Zeitgründen leider nur von außen), das einzige aus dem Mittelalter erhaltene Tor – das steinerne Tor mit dem Bild der Heiligen Maria am Steinernen Tor, über den Markt ging es dann weiter vorbei an vielen schönen gut erhaltenen Häusern zum Markusplatz mit Markuskirche und dann zu unserem Restaurant, wo wir mit guten Speisen sehr verwöhnt wurden. Nach dem Mittagessen ging es dann weiter nach Biograd zum Hotel für die nächsten drei Nächte. 

Am Dienstag fuhren wir entlang der Küstenstraße bis Sibenik und dann weiter zu den Krka Wasserfällen. Über Holzstege spazierten wir im Krka Nationalpark und erfreuten uns an dem unglaublich türkis schimmernden Krka Fluss und an seinen märchenhaften Wasserfällen, aber auch an der üppigen Vegetation am Flussufer und der Tierwelt. Zu Mittag ging es dann weiter nach Etnoland. Anna unsere sehr charmante Führerin brachte uns in sehr interessanter, lustiger  Art die Lebensweise im früheren Kroatien näher. Wir hatten alle sehr viel Spaß dabei. Am Nachmittag blieb uns dann noch Zeit für ein Bad im Meer in Biograd.

Der Mittwoch war ein Autobusfreier Tag. Mit einem Boot starteten wir bei herrlichem Urlaubswetter  zu einer Fahrt durch den Nationalpart Kornati. Das Kornati Archipel umfasst ca. 89 kleinere oder größere Inseln. Das Wasser im Nationalpark ist glasklar. Köstlich gegrillter Fisch und Fleisch war unser Mittagessen in einer kleinen Bucht einer dieser vielen Inseln. Wir konnten auch in diesem glasklaren Wasser im Meer schwimmen. Auch den Salzsee (= Silbersee) haben wir besucht. 

Am Donnerstag brachen wir schon wieder zur Heimreise auf, machten aber noch einen kurzen Stopp in der Stadt Zadar. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt konnten wir viele Sehenswürdigkeiten bewundern, wie zum Beispiel:  der fünf Brunnenplatz,  Turm des Stadtkommandanten, das römische Forum, die Domkirche der hl. Anastasia,…Aber auch die Meeresorgel verzauberte uns mit ihren Klängen gespielt von den Meereswellen.  „Gruß der Sonne“  faszinierte uns auch mit der Größe von 22 m Durchmesser. Dieses architektonische Meisterwerk soll alle Planeten des Sonnensystems und ihre umgebenden Bahnen zeigen und bei Sonnenuntergang ergibt das eine wunderschöne Lichtershow.

Gestärkt mit all diesen vielen Eindrücken fuhren wir dann heim. Es war eine schöne Zeit.

Weitere Fotos können unter dem Opens internal link in current windowMenüpunkt Fotos betrachtet werden

Veranstaltungen

17.11.2018
Maronibraten ÖVP D.Gerisdorf
18.11.2018
Blutspende-Aktion in Pilgersdorf
18.11.2018
Sitzung Veranstaltungskalender, 14h
24.11.2018
ÖVP Kathreinveranstaltung
25.11.2018
Adventkranz-Segnung

Kontakt

Kirchschlagerstraße 2
7441 Pilgersdorf
Telefon: 02616/7702
Fax: 02616/7702-20
post(at)pilgersdorf.bgld.gv.at